DogDancing WM in Paris- Frodo und Vito sind dabei

24. November 2021 Aus Von Supergoof

Der DogDance Nations Cup in Stuttgart am vergangenen Wochenende war nicht nur ein internationales Turnier, sondern auch die offizielle Qualifikation zur Weltmeisterschaft in Paris.

Das Turnier- komplett unter 2 G Regel- war für alle Hundesportler des DogDanceCenters ein Highlight. Andrea Kircher und Golden Retriever Mina debütierten in der Fun Klasse, in der eine Belohnung im Ring noch erlaubt ist. Auch Corinna Gubatz & Cookie, Melanie Uhl & Kiwi, Conni Demling & Jett sowie Karin Schwarz & Bö nutzten die Gelegenheit, Ihre Hunde an Messtrubel und Zuschauer zu gewöhnen.

Die Fortgeschrittene stellten sich in den offiziellen Klassen dem internationalen Vergleich.
Susanne Schäfer mit Ruby und Kira, Melanie Uhl & Nano, Conni Demling & Toto, Karin Schwarz & Eowyn und Silka Jaudes & Rocky zeigten starke Leistungen in Freestyle und Heelwork to music. Sie begeisterten das Publikum mit kreativen Choreografien und sehr gekonnten Vorführungen.

Das Sahnehäubchen jedoch war die Qualifikation zur WM in Paris in der Königsklasse.
Im hochkarätigen Teilnehmerfeld schnappten sich gleich zwei Teams den Platz in der Nationalmannschaft.
Carmen Schmid aus Berglen präsentierte ihren Cairn Terrier Frodo am Samstag morgen so gut, daß der gerade mal 3 jährige Rüde den 1. Platz in der Kategorie Heelwork to music belegte. Vor vollem Ring tanzten sich die beiden in die Herzen der begeisterten Zuschauer. Die Interpretation nach der Musik aus dem Herrn der Ringe ist dem Team auf den Leib geschrieben, Frodo arbeitete sehr freudig, konstant aufmerksam und so konnte Carmen Schmid exakt zur Musik ihre Tricks und Positionen präsentieren.
Für Sabine Müller aus Fellbach ging es Sonntags um den Platz im Freestyle Team. Eine spannende und zauberhafte Geschichte vom Rotkäppchen, in der Vito als „Wolf“ das Publikum staunen ließ. Der achtjährige Mops ist ein absolutes Ausnahmetalent und das bewies er einmal mehr. Sabine Müller präsentierte Vito hervorragend, Vitos großes Repertoire an Tricks machte die Choreografie bunt und vielfältig.

Als „Kirsche auf dem Sahnehäubchen“ holten Carmen Schmid und Sabine Müller noch gemeinsam mit Simone Hohneck & Luke (Saarland) den ersten Platz im Nations Cup in der Kategorie Heelwork to music.
Ein grandioses Wochenende für die Hundesportler, alle Mitglieder in Dogdance Deutschland e.V. – motiviert geht es nun mit einer Trainingsshow am 04.12. ins Wintertraining. Das erste offizielle Turnier im neuen Jahr ist das 3 Königs Turnier am 06.01.